Bild von Gisela Denninghoff

Gisela Denninghoff

Arbeitsfelder


Kontakt

Zum Wingert 18
35423 Lich
Tel: 06404 7232

Selbstdarstellung

Pressemitteilung zur Performance „Grenzgänge"



Unter dem Titel „Grenzgänge“ findet zur Ausstellungseröffnung am Samstag den 14.März um 17 Uhr im „Kukuk“, Kunst- und Kulturkreis, 35435 Wettenberg-Wißmar, Goethestraße 4b, eine außergewöhnliche Performance statt.

Die malerische Geste von Gisela Denninghoff, der Gesang von Hans-Michael Schuhmann und die digitale Stenografie von Christian Malitzki fließen in der Performance zusammen und werden zu einem Ereignis. In freier Improvisation begegnen sich die Künstler an den Grenzen ihrer Ausdrucksformen, überschreiten sie, schrecken zurück und überschreiten sie wieder. Es entfaltet sich ein reichhaltiges Wechselspiel, in dem die BetracherInnen zwischen Hören und Sehen, zwischen Malerei und digital painting hin und her wandern und sich ein immer komplexer werdendes Zusammenspiel aufbaut. Im Zeitalter digitaler Bilder führt die Performance an die Grenzen der Befremdlichkeiten zwischen traditionellen und neuen Medien.

Das anschließende Gespräch mit den Künstlern gibt den Besuchern Raum, sich über die „Grenzgänge“ auszutauschen und den Blick für die Bilder der Ausstellung zu öffnen, die in der Arbeit zu dritt entstanden sind.