bar aperto

Liebe Freundinnen und Freunde der kümmerei,

nach acht Jahren ist es für uns nun wirklich an der Zeit, den Staffelstab des erweiterten Kümmerns um alle lokalen Belange der Kulturwirtschaft weiterzugeben.
Manuela Weichenrieder und Jörg Wagner beenden die kümmerei zum 31.12.2016, verlegen sich auf andere Kunstprojekte und öffnen den Raum in Gießen für etwas Neues.

Wie gewohnt wollen wir das Fest in schlichter Fulminanz halten und laden Sie/Euch ganz herzlich ein, mit uns auf das Gewesene und das Kommende anzustoßen.

Happy End: Bar aperto!
Feierei, Filmerei, Trinkerei!
09.12.2016, ab 19.00 Uhr
neun10räume, Moltkestr. 11, Gießen

Als minimalmelancholisches Moment und maximalvisionäres Glimmern genießen wir an diesem Abend nochmal die Unterstützung des strange movie clubs!

Wir freuen uns sehr auf Sie/Euch!
Manuela Weichenrieder und Jörg Wagner
Jörg Wagner, 22.11.16
 
Neues Beratungsangebot für Kreative

Das Hessische Wirtschaftsministerium bietet ein Beratungsangebot für Gründer und Kleinunternehmer aus der Kreativwirtschaft. „Wir bieten Orientierung im Förderdschungel: Nicht immer sind sich kreative Geister der praktischen Erfordernisse der Unternehmensführung bewusst. Dabei gibt es viele sinnvolle Angebote, über die wir informieren wollen“, sagte Minister Tarek Al-Wazir.

Dazu zählen staatliche Förderprogramme für Unternehmensgründer ebenso wie die Beratungsangebote der Kammern und des RKW Hessen. Diese stehen auch für Kreativunternehmer bereit, werden von diesen bislang jedoch nur selten genutzt.

Die Geschäftsstelle Kreativwirtschaft der Hessen Agentur übernimmt die individuelle Beratung für Gründer und Unternehmen. Interessierte erhalten Informationen über nützliche Angebote und Hilfe beim Beantragen von Fördermitteln. Mit Informationsveranstaltungen in Kreativzentren wird die Branche vor Ort angesprochen. „Wir schaffen damit eine verbesserte, speziell auf die Bedürfnisse hessischer Kreativunternehmen zugeschnittene Nachfolgelösung für die Ende 2015 eingestellte Orientierungsberatung des Bundes“, sagte Al-Wazir.

Damit erfüllt das Ministerium einen Wunsch aus der Branche. „Wir sind optimistisch, dass wir damit die Aussichten erfolgreicher Gründungen verbessern und den Kreativstandort Hessen stärken“, sagte Minister Al-Wazir.

DAS NEUE BERATUNGSANGEBOT:

Aktuelle Termine im Oktober und November

14. Oktober 2016 Hessen Design e.V. Darmstadt
21. Oktober 2016 Basis e.V. Frankfurt am Main
28. Oktober 2016 heimathafen Wiesbaden
11. November 2016 Waggonhalle Marburg
17. November 2016 Kümmerei Gießen
18. November 2016 Basis e.V. Frankfurt am Main

Weitere Termine folgen!

(Termine/Uhrzeiten ab 10 Uhr bitte individuell vereinbaren)

http://www.kreativwirtschaft-hessen.de/kernthemen/rat-vernetzung/kreativberatung/
Jörg Wagner, 21.10.16
 
Kulturamt lädt zum vierten "Kulturforum Gießen"


Besonders spannend für alle kulturpolitisch Interessierten dürfte das vierte “Kulturforum Gießen“ am kommenden Samstag, den 24. September 2016 werden, zu dem das Kulturamt der Stadt Gießen herzlich einlädt.

Im ersten Teil des Kulturforums wird zunächst einmal das Förderprogramm „Kulturkoffer“ des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst vorgestellt. Danach informieren in Form von Kurzreferaten wieder einige Gießener Kulturschaffende über ihre Institutionen oder Projekten.

Im zweiten Teil des Kulturforums steht der neue Gießener Schul- und Kulturausschuss im Fokus. Moderiert von Jörg Wagner stellen sich die Vertreter und Vertreterinnen der Parteien den Fragen aus dem Publikum.

Ziel des "Kulturforum Gießen" ist es, Bürgerinnen und Bürger, kulturell Aktive, Kulturakteure, Künstlerinnen und Künstler sowie Kulturinstitutionen miteinander ins Gespräch zu bringen und einen steten Diskurs über kulturelle Entwicklungen und Perspektiven zu führen. Neben allgemeinen Fragestellungen geht es vor allem um Information und um die Entwicklung pragmatischer Ansätze für konkrete Anliegen. Einmischung ist also vielfältig gefragt, über die Podiumsdiskussion hinaus wird es im Laufe der Veranstaltung Gelegenheiten geben, Fragen zu stellen und Vorschläge für künftige Themen des Forums einzubringen.

Das „Kulturforum“ ist öffentlich und eintrittsfrei, alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich.

Das vierte Kulturforum findet am Samstag, 24. September 2016 in der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr im Foyer der Studiobühne des taT am Berliner Platz statt.
Jörg Wagner, 24.09.16
 

N.O.F.T 4 - Nachmittag.Offene.Tür


NOFT2016

Liebe Freundinnen und Freunde der kümmerei,

kein Jahr ohne N.OF.T! Auch diesen Sommer heißt es wieder "Nachmittag.offene.Tür" - und aufgemerkt! - wahrscheinlich ist es das letzte Mal, dass man den Akteurinnen und Akteuren im Produktionshaus neun10räume hierbei über die kreative Schulter blicken kann. Die Möglichkeit der temporären Nutzung des Gebäudes neigt sich wie geplant dem Ende zu. Was danach kommt, ist ungewiss - und in vielerlei Hinsicht aufregend... Aber keine Tränchen: zunächst wir genießen den Sommer und feiern die gute Zeit. Seid ein Teil davon!

N.OF.T 4 - Nachmittag.Offene.Tür
Produktionshaus neun10räume
Moltkestraße 11, Gießen
9.7.2015, 14-17 Uhr

neun10räume: trafo, kue-che, kuemmerei, Sommerbach Design, Moodstarr, Henning Kirsch, Dirk Zschocke, Vanessa Wagner
Kü-ché: leckerstes Essen + Getränke
Weltladen: beste Cocktails
Flux: Crêpes olálá
kümmerei: späte Würste
trafo: feinste Ausstellung
Sommerbach Design: schönster Schmuck & Design
  • Live Musik
  • offener Garten
  • offene Ateliers
Jörg Wagner, 21.06.16
 

was braucht's?


workshop "was kommt nach der kümmerei" - 24.6.2016, 19-21 uhr

2017 wird die kümmerei, wie sie bisher existiert, ihre pforten schließen - ein großer teil unserer arbeit ist getan. aber einige fragen und problemstellungen tauchen im alltäglichen arbeiten in den kultur- und kreativbereichen immer wieder von neuem auf. welche fragen sind das aus eurer sicht? wer kann sie beantworten und welche form von anlaufstelle wird benötigt?
dies möchten wir gerne mit euch am 24.6. von 19 - 21 uhr in der kümmerei, moltkestraße 11, diskutieren und bei essen, trinken mögliche lösungen/wege/konzepte entwickeln.

über vorherige rückmeldungen und zusagen freuen wir uns!
herzlich
jörg und manu
Jörg Wagner, 13.06.16
 

Die kümmerei erweitert sich!


Neues Jahr, neue Gesichter! Jörg und Manu freuen sich, dass sich ab 2016 Florian Seel und Sebastian Schmidt um die kulturellen Zwischennutzungen kümmern. Anfragen hierzu bitte künftig an: zwischennutzung@kuemmerei.org oder telefonisch:
Florain Seel 0176 24660050
Sebastian Schmidt 0160 3232461

Für alle anderen Fragen erreicht ihr uns wie gewohnt unter kultur@kümmerei.org.
Auf ein frohes neues Jahr!!
Jörg Wagner, 07.01.16
 
Liebe Freundinnen und Freunde der kümmerei,

wir freuen uns zur folgenden Veranstaltung, als Kooperationspartner des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes, einzuladen:

„Format: Innensichten“ – drei Kreativunternehmer im Interview



Donnerstag, 3. Dezember 2015 um 19.30 Uhr
kümmerei Gießen, Moltkestr. 11

Wie hast du aus deiner Idee ein Unternehmen gemacht? Welche Hürden hast du dabei überwunden? Würdest du es wieder so machen? Bei „Format: Innensichten“ interviewen sich drei Kreativunternehmer auf der Bühne gegenseitig zu ihrer unternehmerischen Geschichte. Veranstalter ist das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes (Regionalbüro Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland) in Kooperation mit der kümmerei Gießen.


Unsere Bühnengäste:

Dr. Kai H. Krieger (Gießen) www.3steps.de

Der Künstler und Betriebswirt ist Teil des Urban Art Kollektivs 3Steps, Gründer der Kreativagentur Krieger & Krieger und Initiator des Kulturprojektes River Tales. Er nutzt vor allem die Sprühdose als Gestaltungsmittel.

Kristoffer Braun (Mainz) www.levato.de
Mit seinem Geschäftspartner Andreas Dautermann produziert er Filme, die den Umgang mit Internet und Computer erklären.


Martin Sieweke (Gießen) www.werkhandkunst.com

Der Designer entwirft aus Restmaterialien Taschen und Kleidung, die er in seinem offenen Atelier mit Verkaufsraum vertreibt.


Unsere Gäste sprechen miteinander, über sich, ihre Fehler und Erfolge und ihre ganz eigene Definition vom Unternehmersein. Es werden also keine Patentrezepte verteilt oder Fachwissen vermittelt, sondern es geht an diesem Abend um den ganz persönlichen Erfahrungsaustausch.

Krieger und Braun berichten als Titelträger der Auszeichnung „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ außerdem über den bundesweiten Wettbewerb. Im Anschluss gibt es ausreichend Gelegenheit für ein gegenseitiges Kennenlernen und Netzwerken.


Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei. Wir bitten um Anmeldung per E-Mail an herpsl@kreativ-bund.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Jörg Wagner, 19.11.15